Ein Mensch ohne Träume ist

wie ein Boot ohne Segel

Die Welt ist so groß, so vielschichtig, so bunt, … so wunderbar! Wir wollen einen Teil davon kennenlernen, erobern, erleben … fühlen und schmecken!

Seid Ihr dabei?

Folgt uns auf eine Reise, auf der wir heute nicht wissen, wo wir morgen sind, was wir übermorgen erleben und was wir in drei Tagen empfinden. Es ist halt ein großes Abenteuer!

Leinen los … hieß es in Les Sables d’Olonne im März 2021.

Bei anfänglich noch sehr frischen früh-frühlingshaften Temperaturen freuen wir uns auf die sommerlichen Gefilde der Barfuß-Route.

Stationen unserer Reise

Von Hamburg, dem Tor zur Welt, mit Zwischenstation Les Sable d’Olonne und ab Gibraltar mit der MariaNoa auf die Barfußroute

Wo sind wir im Moment

Der Sprung über den Atlantik ist geschafft. Von Martinique aus starten wir demnächst zu weiteren Inseln der Karibik.

Obwohl es auf der Barfußroute um die Welt längere und auch anspruchsvollere Etappen gibt, gilt die Atlantiküberquerung als Königsdisziplin. …

Nur wir beide auf unserem ersten Langtörn, das stand mir schon etwas bevor. Wird die Wetterprognose auch genauso eintreffen …

„Harbour control, harbour control, this is Sailingyacht MariaNoa requesting passage to the Marina De La Estaca.“ Überraschend wird uns …

Nach unserem missglückten Ankermanöver vor La Graciosa im März hatte Brigitta bereits ihre erste Nachtfahrt zur Marina Rubicon. Neu …

new experiences

TO COME

wir sind gespannt

Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Boot ohne Segel